DREI METHODEN ZUR HAARENTFERNUNG

Aktualisiert: 29. März

Das Wetter wird wärmer, der Frühling beginnt. Bei den ersten warmen Sonnenstrahlen werden auch die ersten Kleider wieder ausgepackt. Die meisten Frauen möchten dafür eine glatte und strahlende Haut. Doch oft ist genau das, das Problem. Wie du deine Beine effektiv und schonend enthaaren kannst, erfährst du hier.

Rasur

Bei der Rasur kommt es vor allem auf die richtigen Klingen an. Sie sollten nicht zu zu scharf, aber auch nicht zu stumpf sein. Oft sind Einwegklingen zu scharf oder direkt zu stumpf und können die Haut so irritieren. Während der Rasur ist es wichtig die betroffenen Hautstellen nass zu halten. Zudem empfiehlt sich die Nutzung von Rasierschaum oder Duschgel, um das Rasieren zu erleichtern. Die Rasur muss alle 3-4 Tage wiederholt werden und zählt zu den weniger effektiven Methoden der Haarentfernung.


Waxing

Waxing ist mittlerweile eine der beliebtesten, aber auch effektivsten Methoden der Haarentfernung. Das Ergebnis kann bis zu 3 bis 6 Wochen halten. Beim Waxing wird, entweder warmes oder kaltes Wachs, auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen und ruckartig abgezogen. Dabei werden die Haare, im Gegensatz zu der Rasur, samt Wurzel rausgerissen. Die Methode kann an manchen Körperstellen für einen Moment schmerzhaft sein, reizt die Haut aber nicht langfristig. Je regelmäßiger Körperstellen gewaxt werden, umso langsamer und weicher wachsen die Haare nach.


Rote Punkte, die oft nach der Haarentfernung auf der Haut entstehen, werden Erdbeerhaut genannt. Kalte Waschlappen können hier Abhilfe verschaffen und der Haut dabei helfen sich wieder zu beruhigen.


Epilieren

Beim Epilieren werden die Haare mit einem elektrischen Gerät an der Wurzel raus gezupft. Der Epilier hat eine Pinzettensystem und zählt zu den schmerzhafteren Behandlungen der Haarentfernung. Um Hautirritationen zu vermeiden, sollten die Haare bei der Entfernung mindestens 2 cm und maximal 5 cm lang sein. Wichtig beim Epilieren: Auf die Geschwindigkeit der Anwendung achten, der Epilierer sollte nicht wie ein Rasierer schnell über das Bein gezogen werden. Je regelmäßiger die Behandlung durchgeführt wird, desto weniger schmerzhaft wird sie auf Dauer. Das Epilieren hält 2 bis 3 Wochen, bis es erneut durchgeführt werden sollte.


Pflege

Bei allen Methoden zur Haarentfernung ist es wichtig die Körperstellen nach der Behandlung entsprechend zu pflegen. Regelmäßiges eincremen mit Bodylotions oder Feuchtigkeitscremen, aber auch regelmäßige Peelings, helfen der Haut dabei sich zu regenerieren. Vor allem nach der Haarentfernung ist es wichtig, die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu pflegen, um Hautirritationen vorzubeugen. Sollte es dennoch zu kurzfristigen Irritationen der Haut kommen, können kalte Waschlappen Abhilfe verschaffen. Wichtig ist, der Haut genug Zeit zu geben sich zu erholen und nach der Haarentfernung durchatmen zu können.


Unsere Empfehlung: Unser Favorit ist das Waxing. Die Methode erspart uns viel Zeit, da sie die Haare langanhaltend entfernt. Eine professionelle Behandlung mit heißem Wachs vermeidet unschönen Rasurbrand und ist meistens schonender für die Haut.


Auf jeff.services bieten wir Waxing Behandlungen für verschiedene Körperstellen an. Wenn du dich auch auf die warmen Tage vorbereiten möchtest, buche jetzt deine nächste Waxing-Behandlung!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen