All about: Sonnenschutz

"Sonnenschutz braucht man nur im Urlaub."

Dieser Mythos ist leider falsch. Sonnenschutz hilft unserer Haut sich vor der UV-Strahlung der Sonne zu schützen. Denn selbst der geringste UV-Faktor kann unserer Haut schaden und zu Folgeschäden führen. Wie ihr euch am besten vor den Sonnenstrahlen schützen könnt und was zusätzlich beachtet werden sollte, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag rund um das Thema Sonnenschutz.


Warum ist Sonnenschutz so wichtig?

Verwendet man Sonnenschutz nicht regelmäßig, so führt das insbesondere zu Folgeschäden, die erst später auftreten. Da oftmals keine sofortigen Schäden zu erkennen sind, befassen sich viele erst (zu) spät mit dem Thema. Ein guter und vor allem ausreichender Sonnenschutz kann Hautalterung vorbeugen. Damit sind nicht nur eine beschleunigte Faltenbildung, sondern auch negative Entwicklungen in der Elastizität der Haut, wie auch das Entstehen von Altersflecken gemeint. Insbesondere Letzteres ist ein Indiz für ein übermäßig hohes Maß an ungeschützter UV-Strahlung, die auf die Haut auftrifft. Zusätzlich ist UV-Strahlung einer der Hauptgründe für Hautkrebs-Vorkommen.


Wie & wann sollte ich einen Sonnenschutz verwenden?

Ein guter und vor allem ausreichender Sonnenschutz gehört in jede Hautpflege-Routine. Dabei sollte man beachten, dass die Creme mindestens einen Lichtschutzfaktor (LSF) von 15 oder höher aufweist. Personen mit heller Haut oder Pigmentflecken sollten auf jeden Fall einen höheren LSF-Faktor verwenden, da die Haut anfälliger für Verbrennungen (Sonnenbrand) ist.

Sonnenschutz sollte ca. alle zwei Stunden neu aufgetragen werden. Nur so lässt sich ein ausreichender Schutz gegen die Strahlung gewährleistet.

Für das Gesicht ist es am wirksamsten eine Creme mit Antioxidantien zu verwenden, da diese die empfindliche Hautpartie zusätzlich schützt. Der Sonnenschutz sollte in der Hautpflege der letzte Schritt sein und in etwa einen halben Teelöffel betragen, um sicher geschützt zu sein. Außerdem ist Sonnenschutz kein "Sommer-Produkt". Auch bei schwachen Sonnenstrahlen im Winter oder Herbst sollte man einen Sonnenschutz verwenden.


Was soll ich tun, wenn ich doch mal einen Sonnenbrand habe?

Wenn die Haut durch die Sonne gereizt oder auch geschädigt ist, hilft vor allem viel Feuchtigkeit und Kühlung. After-Sun Produkte oder hautberuhigende Cremes z.B. mit Aloe Vera Extrakt können der Haut helfen, sich schneller zu regenerieren. Für die extra Portion Feuchtigkeit, für die sensible Gesichtspartie, empfehlen wir unsere Gesichtsbehandlungen. Dabei könnt ihr zwischen klassischen oder entspannenden Behandlungen, genauso wie Facials mit Fruchtsäure oder extra Feuchtigkeit wählen. Regelmäßige, feuchtigkeitsspendenden Gesichtsbehandlung helfen der Haut dabei sich zu regenerieren.


Sichert euch jetzt euren nächsten Termin und holt euch unsere Beauty & Wellness Experten direkt zu euch nach Hause.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen